Home   Grundsätze   Reden|Vorträge   Artikel|Briefe   Referenzen   über mich   Preise|Kontakt|Impressum|Datenschutz

Haute couture des Redenschreibens
 
Wenn ich die Rede für eine andere Person verfasse, ist mein wichtigster Grundsatz: Die Rede muss (zu) der Person, die sie halten wird, "passen".
 
Deshalb steht am Beginn immer ein persönliches Gespräch, das in der Regel am Telefon geführt wird. Ich nehme darin nicht nur die Informationen auf, die den Stoff für die Rede liefern (Inhalt, Ereignis, Zeitpunkt, Ort, Auditorium). Ich achte auf die Stimmlage und das Redetempo, das "Temperament". So bekomme ich einen Eindruck, wie die Person die Rede halten würde.
 
 
Reden, Vorträge und Grußworte für öffentliche Anlässe
 
Ob Sie als Vereins- oder Verbandsvorsitzende/r, als Delegierte/r oder als Experte vor einem Publikum sprechen sollen oder ob Sie eine Zuhörerschaft von Ihren Ideen überzeugen wollen - auch ein solcher Auftritt sollte zu Ihrem persönlichen Erfolg werden!
 
Als ehemalige persönliche Referentin einer Gesundheits- und Sozialdezernentin habe ich Erfahrungen mit Reden und Grußworte für öffentliche Anlässe. Hier ist die Dramaturgie der Rede ganz besonders wichtig, um die Zuhörenden über den Zeitraum der Rede 'in den Bann zu ziehen'.
 
Sie bereiten Stichworte oder einen Entwurf vor, ich recherchiere, wenn es nötig ist. Ich schreibe die Rede, Sie halten sie.
 
 
Reden für Eröffnungen von Kunstausstellungen
 
Eine Kunstausstellung lebt von den Bildern und Objekten. Die Wirkung - und nachweislich der Verkauf - der Bilder wird gesteigert, wenn Besucherinnen und Besuchern 'die Augen geöffnet werden'. In der Regel halte ich selbst die Rede bei der Vernissage.
 
Zur Vorbereitung der Rede findet ein ausführliches Interview mit der Künstlerin bzw. dem Künstler statt. Danach setze ich mich einige Stunden vor die Bilder oder Objekte.

(ausgewählte Beispiele siehe Referenzen/Reden-Archiv)
 
Trauerreden
 
Menschen, die etwa keiner Kirche angehören, möchten in einem feierlichen Ritual ihren Angehörigen verabschieden. Dazu gehört eine Würdigung und ein Rückblick auf das Leben des Verstorbenen. Es ist eine der wichtigsten Reden, denn es ist der letzte 'Text', den es über den verstorbenen Menschen geben wird und der ihn noch einmal in seinem individuellen Weg anderen Menschen vor Augen führt.
 
Ich schreibe die Rede und halte sie auf Wunsch selbst. Sie erzählen im Vorbereitungsgespräch über das Leben des Verstorbenen, seine Lebenseinstellungen, das, was für die Hinterbliebenen bedeutend ist.
 
 
Reden für private Anlässe
 
Ob zu einem runden Geburtstag, einer Taufe, einer (goldenen) Hochzeit, einer Konfirmation usw. - ich schreibe die Rede – Sie halten sie. Sie können auch selbst eine Rede entwerfen, die ich sprachlich und dramaturgisch überarbeite.